Navigation

Donnerstag, 9. März 2017

Vortrag im MEERESMUSEUM über ausgestorbene Meeres-Faunen

Fisch (Lepidotes elvensis) aus dem Jura von Grimmen. (Foto: Stefan Meng)

Vortrag im MEERESMUSEUM über ausgestorbene Meeres-Faunen


Ein Spaziergang durch die Erdgeschichte Nordost-Deutschlands

 

(Stralsund, 09.03.17) Dr. Stefan Meng ist Kurator der Geologischen Sammlung des Instituts für Geologie der Universität Greifswald. In seinem Vortrag im MEERESMUSEUM Stralsund berichtet er über Meereslebewesen vergangener Tage, deren Spuren sich am Geschie-bestrand, in der Rügener Kreide oder in Ton- und Kiesgruben in Mecklenburg-Vorpommern finden, darunter Muscheln, Kopffüßer, sogar Fische und Meeresreptilien. Besonderes Augenmerk gilt Fossilien aus der Jura-Zeit in Nordost-Deutschland sowie überraschend exotischen Meerestieren, die mit Salzwasservorstößen im Eem-Eiszeitalter ins Ostseegebiet gelangten.

Der Vortrag kurz vor Ende des Jahresthemas „Kraken & Konsorten“ findet am Donnerstag, 16.03.17, um 19:00 Uhr im MEERESMUSEUM unterm Wal statt. Für die Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. ist der Eintritt frei; für alle anderen Interessierten beträgt der Eintritt zum Vortrag drei Euro pro Person.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen