Navigation

Dienstag, 31. Januar 2017

Neue Sonderausstellung im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL


Anna Kemmling „Grunar“

Neue Sonderausstellung im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL


(Sassnitz): Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL zeigt  ab dem 06.02.2017 die neue Sonderausstellung  „Meereszauberwald“ von Anna Kemmling im Kreidesaal.

Wahrlich wörtlich zu nehmen ist der Name der neuen Sonderausstellung, die ein Jahr lang die Besucher des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL erfreuen wird.

In den Fotografien von Anna Kemmling spielen das Meer und auch der Wald eine große Rolle, die sowieso schon einen faszinierenden Zauber innehaben. Doch zu unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten aufgenommen und einige Fotos davon als Mehrfachbelichtung, ergeben sich völlig neue überraschende Eindrücke.

Die Künstlerin  Anna Kemmling  nimmt sich für jedes Bild Zeit, eine persönliche Geschichte dahinter zu verfassen, wobei sie eine Vorliebe für nordische Sagen und Legenden hat. Dennoch  lässt sie dem Betrachter des Bildes absichtlich noch mehr Freiraum zur eigenen Interpretation.  Anna Kemmling sagt erklärend dazu: „Das Titelbild heißt "Grunar", was auf Isländisch "ahnen" bedeutet. Da ich möchte, dass im Kopf des Betrachters immer wieder neu unvoreingenommene Assoziationen entstehen sollen, wähle ich gern (nicht immer) Titel, die für mich und aus meiner Sicht auf das Bild einen Sinn ergeben, die aber die meisten Menschen nicht verstehen. Was ich nicht mag ist die Frage "Was soll das darstellen/Was wollen Sie damit ausdrücken?". Ich finde, Kunst ist für den Betrachter da und entsteht im Betrachter.“

Die Besucher der Sonderausstellung können sich auf über 16 querformatige einzigartige Fotografien der Natur der Insel Rügen freuen.

„Es ist ein sehr persönliches Fotoprojekt, ich bin einfach meinen Neigungen gefolgt und doch habe ich im Laufe meiner Arbeit gemerkt, dass meine Arbeiten viele Leute im Innersten berühren. Ich erfreue mich an den unterschiedlichsten Assoziationen, die Menschen zu diesem oder jenem Bild haben. Dass diese sehr unterschiedlich ausfallen und jeder sein persönliches Lieblingsbild findet, ist sehr gewollt.“, fasst Anna Kemmling zusammen.

Die Bilder von Anna Kemmling sind vom 06. Februar 2017 bis zum 31. Januar 2018 im Kreidesaal des Nationalpark-Zentrums KÖNIGSSTUHL zu den jeweiligen Öffnungszeiten zu sehen.


Die Künstlerin


Anna Kemmling, geb. 1976 in Göttingen, lebt mit Ihrer Tochter seit 1 ½ Jahren auf der Insel Rügen. Die Biologin bekam bereits als Kind eine Spiegelreflexkamera geschenkt, gewann später einen Jugendwettbewerb und arbeitete mit 15 im schulischen Fotolabor. Heute arbeitet sie als Wissenschaftlerin, Illustratorin und Künstlerin und vereint Hobby und Beruf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen