Navigation

Sonntag, 27. März 2016

Neue Fotoschau im NATUREUM zeigt „Feuerstein – Kosmisches Gestein“

Ein Wallstein, d. h. ein abgerundeter, fast poliert wirkender Feuerstein, der lange in der Brandung lag. (Foto: © Hartmut Warm)

Neue Fotoschau im NATUREUM zeigt „Feuerstein – Kosmisches Gestein“


(Stralsund, 23.03.16) Im NATUREUM Darßer Ort wurde eine neue Fotoausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Feuerstein – Kosmisches Gestein“ werden 15 großformatige Aufnahmen von Hartmut Warm präsentiert. Feuersteine stehen als Steinwerkzeug an der Wiege der Menschheitskultur. Wir alle haben sie wohl schon einmal am Strand mit Interesse betrachtet. Doch auch darüber hinaus haben sie einiges zu bieten. Makrostrukturen in Feuersteinen offenbaren oftmals eine ganz eigenartige verborgene Schönheit: Versteinerungen von Kleinstorganismen, vielfältige gebrochene Strukturen, Farbspiele, Lichteffekte. Manchmal lassen die Makroaufnahmen an Bilder aus dem Kosmos denken.



Hartmut Warm, geb. 1956, Ingenieur, Programmierer, Autor, Lyriker, Fotograf, wohnhaft in Hamburg, sucht die Ästhetik in der Natur auf verschiedenen Wegen. In der Makrofotografie findet er sie in winzigen Details, die unser ästhetisches Empfinden direkt erreichen können.

Die Sonderschau wird bis einschließlich 4. September 2016 im ehemaligen Petroleumbunker des Leuchtturms Darßer Ort auf dem Gelände des NATUREUMs während der regulären Öffnungszeiten zu sehen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen