Navigation

Sonntag, 21. Februar 2016

Renommierter Korallenforscher zu Gast im MEERESMUSEUM Stralsund

Die Riffe, von Steinkorallen gebaut, dienen Fischen, Krebsen, Muscheln und vielen anderen Bewohnern als Lebensraum. (Foto: © Tomas Lundälv)

Nicht ohne meine Nachbarn – Biologische Wechselwirkungen in Tiefseeriffen

Renommierter Korallenforscher zu Gast im MEERESMUSEUM Stralsund


(Stralsund, 19.02.16) Er gilt als DER Korallenforscher in Deutschland: Prof. Dr. André Freiwald erforscht seit über 20 Jahren die Kaltwasser-Korallenriffe im Nordost-Atlantik, von Norwegen bis Westafrika. Kurz vor Abschluss des Jahresthemas EXPEDITION TIEFSEE am Deutschen Meeresmuseum berichtet er über seine Beobachtungen in dieser noch immer wenig bekannten Welt.

Der Vortrag lädt ein zu einer „Tauchfahrt“ durch die Kaltwasser-Korallenriffe entlang des europäischen Kontinentalhangs. Dabei stellt der Referent ausgewählte, spannende biologische Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Bewohnern vor und erläutert die ökologische Funktion der Riffe im Lebensraum der Kontinentalränder. Prof. Freiwald ist Leiter der Abteilung Meeresforschung am Institut Senckenberg am Meer in Wilhelmshaven.

Der Vortrag „Nicht ohne meine Nachbarn“ findet am Donnerstag, 25.02.16, um 19:00 Uhr im Stralsunder MEERESMUSEUM statt. Der Eintritt zum Vortrag beträgt drei Euro pro Person. Für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V. gilt Eintritt frei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen