Navigation

Freitag, 13. November 2015

11. Binzer Weihnachtsmarkt vom 10. bis 13. Dezember

Binzer Weihnachtsmarkt (c) Ralf Eppinger

Lichtermeer und Engelsglanz

11. Binzer Weihnachtsmarkt vom 10. bis 13. Dezember


Ostseebad Binz, November 2015 (kv) Drei mannsgroße, weiße Engelsfiguren grüßen bereits von Weitem die Besucher des Binzer Weihnachtsmarktes. Unter dem Motto „Engel, Licht & Meer“ öffnet am 10. Dezember für vier Tage der kleine aber feine Markt inmitten des Binzer Kurparks und im Haus des Gastes.

Der Kurpark, der sich in der Adventszeit mit Einbruch der Dunkelheit in ein zauberhaftes Lichtermeer verwandelt, bietet die einzigartige Kulisse für den vielleicht schönsten Weihnachtsmarkt der Insel Rügen. Vom 10. bis 13. Dezember heißt es bummeln, klönen, shoppen und kindliche Vorfreude genießen. Dazu wird in diesem Jahr sogar die Heinrich-Heine-Straße vor dem Haus des Gastes als Marktfläche genutzt, wo die Kindereisenbahn ihre Runden dreht. Zur Eröffnung am 10. Dezember um 16:30 Uhr singt der Engelschor der Binzer Kita „Lütt Matten“. Natürlich darf der Weihnachtsmann dabei nicht fehlen, der an allen Tagen auf dem Markt unterwegs ist und kleine wie große Besucher auf die Textsicherheit bei Weihnachtsliedern und –gedichten testet. Für leuchtende Kinderaugen wird in diesem Jahr der neue Streichelzoo im Kurpark sorgen. Am Wochenende sind sogar zwei Rentiere zu Besuch und dürfen gestreichelt werden. Und auch bekannte und beliebte Aktionen haben ihren Platz: das Ponyreiten und das Märchenkarussell im Kurpark, die gemütlichen Bastelrunden am Samstag- und Sonntagnachmittag von 13 bis 15 Uhr in der Weihnachtsstube im Haus des Gastes, der Weihnachtsengel Claudia, der die Kinder am Wochenende im Spielzimmer mit Kinderschminke in zauberhafte Wesen verwandelt, das Porzellanmalen in der Bibliothek sowie ein spannendes Bühnenprogramm im Saal. Zu sehen sind dort am 10. Dezember um 17 Uhr das Pfannkuchentheater, am 11. und 13. Dezember jeweils um 15:30 Uhr ein Weihnachtsfilm sowie am 12. Dezember um 16 Uhr die Puppenbühne „Kleines Theater“ mit einer Aufführung von „Schneeweißchen und Rosenrot“. Auf der Bühne im Kurpark führt Hans-Peter Spychala durch das Programm, das sowohl Swing und Schlager, als auch klassische und moderne Weihnachtslieder zu bieten hat. Unter anderem wird am Eröffnungstag Stargast Edward Simoni, der Magier der Panflöte, erwartet, am Sonntagnachmittag steht das Pasternack-Swing-Trio auf der Bühne.

Besonders besinnlich wird es traditionell am Samstagnachmittag, wenn sich Einheimische und Gäste um 16:45 Uhr am Brunnen im Kurpark zur Wunderkerzen-Wunschminute treffen. Bereits ab 16 Uhr startet die Aktion „Binz im Kerzenschein“, bei der hunderte Teelichter für einige Stunden zusätzlich den Park erhellen. Für die Suche nach den letzten Weihnachtsgeschenken bietet sich ein Bummel entlang der Stände im Kurpark und im Haus des Gastes an. Regionale Händler und Gastronomen präsentieren Kunsthandwerk, Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten. Zum Aufwärmen und Klönen ist ein Besuch im Engelscafé zu empfehlen. Im Foyer im Haus des Gastes wird dazu das Kolonialstübchen Kaffee, Kuchen, Glühwein und anderes mehr anbieten.

Der Markt hat am 10. Dezember von 16:30 bis 20 Uhr geöffnet, am 11. und 12. Dezember jeweils von 13 bis 20 Uhr und am 13. Dezember von 13 bis 19 Uhr. Das ausführliche Weihnachtsmarkt-Programm ist auf www.binzer-weihnachtsmarkt.de nachzulesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen