Navigation

Montag, 15. Juni 2015

Wochenendmeldung der WSP-Inspektion Sassnitz

Foto: Archiv

Wochenendmeldung der WSP-Inspektion Sassnitz


Sassnitz (ots) - Nach dem wetterbedingt etwas verspäteten Beginn der Wassersportsaison hat die Wasserschutzpolizei Sassnitz auch an diesem Wochenende Kontrollen auf Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen auf den Bundeswasserstraßen durchgeführt.

Kontrolliert wurden verstärkt die Bereiche nördlich und östlich der Insel Rügen, der Greifswalder Bodden und im Rahmen einer komplexen Kontrolle mit zwei Booten am Sonnabend das Seegebiet westlich der Insel Hiddensee. Bei zahlreichen Sportbootkontrollen wurden unter anderem Verstöße gegen die Kennzeichnungspflichten für Kleinfahrzeuge, regelwidrige Fahrmanöver und vorallem das unbefugte Befahren der wasserseitigen Schutzzonen des Nationalparks Jasmund und des Biosphärenreservats Südost-Rügen durch zumeist ortsunkundige Urlauber festgestellt.

Neben der Prüfung fischereirechtlicher Bestimmungen, der Ausrüstung und der erforderlichen Berechtigungen zum Führen der Fahrzeuge erfolgte auch die Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der Bootsführer. Dabei muss oftmals darauf hingewiesen werden, dass ein allzu lockerer Umgang mit Alkohol schnell teuer werden kann. So führt bereits ein Atemalkoholwert von 0,5 Promille zu einem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Bestimmungen der Seeschifffahrtsstraßenordnung.

Insgesamt ein ruhiges Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen