Navigation

Montag, 24. September 2012

Darßer NaturfilmFestival zum zweiten Mal im OZEANEUM


Darßer NaturfilmFestival zum zweiten Mal im OZEANEUM        

Filme über das Meer und Naturwunder


(Stralsund, 24.09.2012) Bereits zum zweiten Mal nach 2011 beteiligt sich das OZEANEUM Stralsund am Darßer Naturfilmfestival. Auch in diesem Jahr werden neben Wettbewerbsbeiträgen zum Deutschen Naturfilmpreis 2012 im Festivalprogramm an mehreren Spielorten zahlreiche spannende und faszinierende Naturfilme gezeigt. In Stralsund präsentiert das Netzwerk „MeeresBürger“ am Sonntag, den 30. September, ab 10 Uhr im Kino des OZEANEUMs sechs großartige Tier- und Naturfilme speziell zum Thema Meer. Die Filme handeln vom Überleben der Eisbären, von den ungewöhnlichen Delphine vor Irland, den Geheimnissen der Tiefsee oder vom Leben auf der Nordseeinsel Helgoland.

Zwischen den Filmvorführungen findet um 15 Uhr die Preisverleihung im Posterwettbewerb zum Thema „Stoppt die Überfischung“ statt. Die „MeeresBürger“ und die Deutsche Umwelthilfe hatten an Schulen zu Entwürfen für ein Filmposter zum gleichnamigen Kurzfilm aufgerufen. Die besten Arbeiten werden am Sonntag gezeigt und prämiert. 

Das Stralsunder Festivalprogramm im Überblick:

10:00 Uhr – Überleben im Reich der Eisbären
11:00 Uhr – Der Wassermann - 50 Jahre Tauchen in Flüssen und Seen
12:00 Uhr – Die Delfinflüsterin - Vor Irlands wilder Küste
14:00 Uhr – Helgoland - Insel im Sturm
15:00 Uhr – Preisverleihung Posterwettbewerb
15:30 Uhr – Der letzte Fisch
17:00 Uhr – Leben am Limit

Der Eintritt kostet pro Film für Erwachsene 3 Euro und für Ermäßigte 2 Euro. Karten können am 30. September an den Kassen des OZEANEUMs gekauft werden. Für Besucher des OZEANEUMs ist der Eintritt inklusive. 

Sonntag, 23. September 2012

Binz - Ein literarisch-musikalischer Abend


Anekdoten mit Hintersinn

Ein literarisch-musikalischer Abend

Ostseebad Binz, September 2012 (kv) „Humor ist der Regenschirm der Weisen“ – dieses Kästner-Zitat ist der Titel einer heiteren literarisch-musikalischen Reise am 30. September im Binzer Haus des Gastes. Ab 20 Uhr führen Gudrun Träger-Döhnert und Ralf Döhnert die Gäste mit hintersinnigen Anekdoten und Texten von Lessing, Busch, Tucholsky, Reutter und Kästner durch die letzten drei Jahrhunderte deutschen Humors. Neben Kostproben aus der heiteren Prosa darf auch über diverse Lieder und Chansons geschmunzelt werden. Am Ende dieses anspruchsvollen Programms steht die Erkenntnis, dass Humor schon immer eine starke Kraft war, um das Leben zu meistern. Karten für diesen vergnüglichen Abend sind zum Preis von sechs Euro mit Kurkarte und acht Euro ohne Kurkarte erhältlich.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145

Freitag, 21. September 2012

Binz - Villen so weiß wie der Strand


Villen so weiß wie der Strand

Vortrag zum Monat der Bäderarchitektur

Ostseebad Binz, September 2012 (kv) Zum Monat der Bäderarchitektur präsentiert Rügenkenner und Gästeführer Otto Sieblist am 28. September seine Bild-Ton-Show „Villen so weiß wie der Strand“. Ab 20 Uhr zeigt er im Binzer Haus des Gastes Fotos und Filmsequenzen der berühmten Bäderarchitektur in Binz. Kenntnisreich und liebevoll schafft er ein eindrucksvolles Bild des Ortes, in dem er Jahrzehnte gelebt und gearbeitet hat. Der Eintritt kostet drei Euro mit Kurkarte und fünf Euro ohne Kurkarte.

Info & Kartenvorverkauf: Kurverwaltung Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148 148, Fax. 038393 148 145.          

Mittwoch, 19. September 2012

Binz: "Ick hab mir als jeheilt entlassen"

"Ick hab mir als jeheilt entlassen" – Abend mit Heinz Dieter Busch am 23. September um 20 Uhr


Ostseebad Binz, September 2012 (kv) Ein halbes Jahrhundert steht Heinz Dieter Busch schon auf der Bühne. Busch war von Anfang an eine feste Größe im Spielplan vom Binzer Haus des Gastes, legendär seine Otto-Reutter-Abende.

Am 23. September um 20 Uhr ist er mit seinem Soloprogramm „Ick hab mir als jeheilt entlassen" in Binz zu Gast. Ein Abend, an dem Heinz Dieter Busch absolut persönlich gemeinte Spitzfindigkeiten und „fabelhafte" Satire von ausgewählten Autoren des Kabaretts in Deutschland präsentiert.

Der Sinn dieses Abends: „Jede Sorge, Freund, vermeide. Jedes Weh‘ sollst Du verachten. Schau, die Lämmer auf der Weide – sie sind fröhlich vor dem Schlachten. Ahnst du nicht, wie dumm es wäre, wären sie’s erst hinterher." Karten sind zum Preis von sechs Euro mit Kurkarte und acht Euro ohne Kurkarte erhältlich.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.

Freitag, 14. September 2012

Binz - Film ab im Haus des Gastes

Film ab im Haus des Gastes


Ostseebad Binz, September 2012 (kv) „Film ab!" heißt es wieder am 20. September um 20 Uhr im Haus des Gastes. Im Rahmen des Binzer Filmsommers ist diesmal der deutsche Film „Zettl" von Regisseur Helmut Dietl zu sehen. Michael Bully Herbig spielt den karrieresüchtigen und skrupellosen Max Zettl, der vom Chauffeur zum Chefredakteur eines Online-Magazins aufsteigt. Kabarett-Urgestein Dieter Hildebrandt mimt das Paparazzo-Urgestein Herbie Fried, der Zettl auf seinen Recherchetouren bei den Schönen und Schamlosen durch Berlin begleitet. Auf der prominenten Besetzungsliste finden sich außerdem Karoline Herfurth, Senta Berger, Ulrich Tukur, Harald Schmidt und als Gast Götz George. Der Film dauert 109 Minuten und hat keine Altersbeschränkung. Der Eintritt kostet drei Euro mit Kurkarte und fünf Euro ohne Kurkarte.

Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145

Montag, 10. September 2012

„Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus im OZEANEUM Stralsund

 

„Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus im OZEANEUM Stralsund




(Stralsund) Dieses Jahr steht der Tag der Deutschen Einheit ganz im Zeichen der Kinder und Familien: Die Sendung mit der Maus hat erneut zum „Türöffner-Tag" aufgerufen. An der bundesweiten Aktion beteiligt sich auch das OZEANEUM Stralsund. 30 Kinder erhalten die Möglichkeit, am 3. Oktober bei freiem Eintritt hinter Türen des Museums zu schauen, die sonst für sie verschlossen sind.

Auf einem einstündigen Morgenrundgang durch das Museum erfahren kleine Maus-Fans was eigentlich alles passiert, bevor die Besucher das Museum betreten. Mit Taschenlampen werden die noch nicht eröffneten Ausstellungen erkundet und natürlich darf auch ein Besuch bei den Bewohnern der Aquarien nicht fehlen. Müssen die Fische morgens geweckt werden? Und was fressen die Pinguine zum Frühstück? Diese und andere Fragen werden gemeinsam mit einem Team der Museumspädagogik beantwortet.
 
 
Das OZEANEUM Stralsund bietet am 3. Oktober zwei Führungen für jeweils 15 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an. Beide Gruppen starten um 08:30 Uhr am Eingang des Speichers auf der Hafeninsel. Anmeldungen werden unter der Email-Adresse museumspaedagogik@ozeaneum.de entgegen genommen. Es wird um das Mitbringen einer Taschenlampe gebeten.

Am „Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus können Kinder und Familien überall in Deutschland Sachgeschichten live erleben. Weit über 200 Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!" vom Westdeutschen Rundfunk zum 40. Maus-Geburtstag im Jahr 2011.
„Was fressen die Pinguine im OZEANEUM zum Frühstück? Beim Türöffner-Tag am 03.10.2012 wird auch diese Frage beantwortet." Foto: © J.-M. Schlorke / OZEANEUM Stralsund

„Beim Türöffner-Tag am 03.10.2012 können Kinder mit der Taschenlampe das OZEANEUM vor der Öffnungszeit entdecken."  Foto: © J.-M. Schlorke / OZEANEUM Stralsund