Navigation

Mittwoch, 15. August 2012

OZEANEUM Stralsund erneut als familienfreundlicher Erlebnispartner zertifiziert


OZEANEUM Stralsund erneut als familienfreundlicher Erlebnispartner zertifiziert      


(Stralsund, 13.08.2012) Seit heute ist es wieder offiziell: Um 11:00 Uhr nahm Museumsdirektor Dr. Harald Benke aus der Hand von Jürgen Seidel, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (TMV), im OZEANEUM Stralsund die neue Urkunde für die Anerkennung als zertifizierter Erlebnispartner im Familienland M-V entgegen.    

Bereits seit 2009 trägt das OZEANEUM die begehrte Auszeichnung des TMV, die am Sympathieträger „Gustav“ für die Besucher erkennbar ist. Den Regeln zufolge muss das familienfreundliche Qualitätsmanagement der Partner alle drei Jahre vom Tourismusverband neu bewertet werden. In diesem Jahr haben das OZEANEUM und sein neuer Gastronomiepartner PAUSCH-Bistro die Verlängerung der Zertifizierung bis 2015 beantragt. In Mecklenburg-Vorpommern erfüllen aktuell 101 Partner den umfangreichen Kriterienkatalog.

„Familien sind eine unserer wichtigsten Zielgruppen. Wir sind stets bemüht, ihren Besuch noch angenehmer und erlebnisreicher zu gestalten“, sagte Dr. Harald Benke, Geschäftsführer des OZEANEUMs, und berichtete von weiteren geplanten Modulen für Kinder im Museumsrundgang. Dazu zählt zukünftig ein Wasserspiel auf der Dachterrasse, an dem Kinder spielerisch Strömungseffekte kennenlernen können. Seit der Zertifizierung 2009 hat das OZEANEUM sein Angebot für Familien u. a. mit der beliebten Pinguin-Anlage, einer Robben-Fotostation in der Ostsee-Ausstellung, einem zusätzlichen Aufzug im Foyer und regelmäßigen kommentierten Fütterungen am Schwarmfischbecken ausgebaut.


Das OZEANEUM Stralsund erhielt gemeinsam mit seiner Museumsgastronomie PAUSCH-Bistro am Montag von Jürgen Seidel (r.), Präsident des Tourismusverbandes M-V, die Auszeichnung als zertifizierter Erlebnispartner im Familienland MV. Neben OZEANEUMs-Maskottchen Walfred freuten sich besonders Geschäftsführer Dr. Harald Benke, Thomas Pausch (l.) und der achtjährige Jonas Lettau über die Urkunde.


Seit der erstmaligen Zertifizierung im Jahr 2009 hat die Pinguin-Anlage als Besucherhighlight den Rundgang des OZEANEUMs maßgeblich ergänzt. Besonders beliebt ist die tägliche Fütterung um 11:30 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen